MDK Bericht 2017

MDK NOTE FÜR „WALDFRIEDEN MOBIL“

Bei der Prüfung durch den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) schnitt „Waldfrieden mobil“ mit der Note 3,9 ab.
Bei der jährlichen Prüfung durch den MDK werden die Pflege und medizinische Versorgung, der Umgang mit demenzkranken Bewohnern, die soziale Betreuung und Alltagsgestaltung, Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft unbd Hygiene geprüft sowie Bewohner befragt.

Zu dem Prüfergebnis des MDK schreibt der mobile Pflegedienst „Waldfrieden mobil“:
Waldfrieden Mobil ist kein gewöhnlicher Pflegedienst. Mit dem Angebot der ambulanten Wohngemeinschaften (kurz: WG) im Haus Waldfrieden sind wir Vorreiter in der konsequenten Umsetzung des politisch motivierten Credos ambulant vor stationär und der Weiterentwicklung des KDA-Hausgemeinschaftenkonzepts.

Bis zum 01.07.17 wurde in drei Schritten aus einem fortschrittlichen Seniorenheim ein moderner und zeitgemäßer Verbund aus 9 individuellen WGs geformt. Dass es im Zuge dieser fundamentalen Umstellungen zu Dokumentationspannen kam, ist vielleicht verständlich.

Die meisten der dieser Bereiche betreffen jedoch nicht die Versorgung der Kunden direkt. Zudem wird von vielen Menschen Angehörigen, Betreuern, Besuchern, Kooperationspartnern unseren Mitarbeitenden immer wieder bestätigt, dass diese mit großer Einsatzbereitschaft und Hingabe daran arbeiten, dass unsere Kunden trotz altersbedingter Einschränkungen ein ausgefülltes Leben führen, an dem sie aktiv und nach ihren individuellen Fähigkeiten teilnehmen können. Und nicht zuletzt bescheinigen unsere Kunden den Mitarbeitenden, dass sie sich hier wohl, wertgeschätzt und zu Hause fühlen und gut versorgt wissen.

Gemeinsam Leben teilen ist unser Motto. Im Miteinander wird das Leben im Haus Waldfrieden gestaltet. Jeder Mitarbeitende gibt dem Kunden das gute Gefühl, wichtig und wertvoll zu sein und gebraucht zu werden, indem sie u.a. gemeinsam alltägliche Aufgaben wahrnehmen. Die Wertschätzung und Achtung jedes Einzelnen hört auch dann nicht auf, wenn die eigenen Kräfte nachlassen. Denn auch Kunden, die das Bett nicht mehr verlassen können, nehmen am Gemeinschaftsleben teil. Aufgrund der besonderen geographischen Lage haben die Kunden jederzeit die Möglichkeit, ebenerdig an die frische Luft zu kommen: auf dem etwa 1km langen Rundweg durch das weitläufige Gelände sind Spaziergänge oder Nachbarschaftsbesuche problemlos möglich. Zudem sorgen die Waldfrieden Tiere Hühner, Hasen, Katzen für eine willkommene Abwechslung und die Gemüsebeete laden zur Gartenarbeit ein. Das selbstgeerntete Gemüse und frischen Kräuter verfeinern die Mahlzeiten, die in jeder Wohngemeinschaft individuell und auf Kundenwunsch zubereitet werden. Unterschiedliche Veranstaltungen werden in geräumigen Wohnküchen der WGs, im modernen Multifunktionsraum oder unserer Cafeteria angeboten. Diese Angebote sind nur möglich, da unsere Mitarbeitenden mit viel Liebe, Leidenschaft und Wertschätzung ihrer Arbeit nachgehen und das besondere Konzept in die Tat umsetzen. Zudem wird die Beziehung zu den Angehörigen der Kunden aktiv gestaltet: Sie vertrauen den Mitarbeitenden des Haus Waldfrieden ihre Angehörigen an, da sie wissen, dass ihre Angehörigen mit Würde und Hingabe begleitet und versorgt werden. Mit motivierten und kompetenten Mitarbeitenden und gemeinsam mit den Angehörigen und Betreuern gehen die Verantwortlichen aus dem Haus Waldfrieden gerne in die Zukunft zum Wohl der Menschen und getreu dem Motto gemeinsam Leben teilen.

Das ausführliche Ergebnis der MDK-Prüfung finden Sie hier.