Pflege

PFLEGE IM HAUS WALDFRIEDEN

Bei uns stellt die Versorgung und Betreuung Demenz erkrankter alter Menschen den Schwerpunkt unserer Tätigkeit dar.

Mit unserer Arbeit möchten wir erreichen, dass für die uns anvertrauten alten Menschen ihr neues Zuhause zu einem Ort wird, an dem sie sich wohlfühlen. Dabei bildet der liebe- und respektvolle/würdevolle Umgang mit ihnen die Grundlage für ein wechselseitiges Vertrauensverhältnis. Die Wahrung der Würde und Achtung der Selbstbestimmung sind die grundlegende Regel für den Umgang miteinander.

Abläufe in unserer Einrichtung orientieren sich an den Bedürfnissen der Bewohner und nicht an organisatorischen Notwendigkeiten. Die Pflege und auch die Aktivierungs- und Betreuungsangebote beziehen sich auf noch vorhandene Fähigkeiten, um diese zu erhalten und zu fördern und richten sich nicht nach Defiziten aus. Hierbei spielt die Biographiearbeit eine wichtige Rolle, die nur durch umfassende Einbeziehung der Angehörigen möglich ist.

Um unsere Ziele zu erreichen, berücksichtigen wir bei der Planung und Umsetzung der Pflege das Pflegemodell der fördernden Prozesspflege von Monika Krohwinkel. Organisiert wird die Pflege nach dem Prinzip der Bezugspflege.

Wir erarbeiten unter Einbeziehung aller am Pflegeprozess beteiligten Personen eine für jeden Bewohner individuell auf ihn abgestimmte Pflege- und Betreuungsplanung, in die allgemein anerkannte Qualitätsstandards (Grund-/Behandlungspflege, soziale Betreuung, Organisation, Kommunikation, problembezogene Pflegekonzepte, Notfallstandards) für die Altenpflege einfließen.

Unsere Qualitätsziele sind Leitbild und Maßstab unseres Handelns.